COVID-19

Aktuelle Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

Laut der 12. Bayerischern Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 05.03.2021 ist Präsenzunterricht unter entsprechenden Auflagen (Abstandregelung, Maskenpflicht) wieder möglich, sofern die 7-Tage-Inzidenz den Wert von 100 nicht überschreitet. Sollte der Inzidenzwert den Schwellenwert zum geplanten Seminartermin überschritten werden, erfolgt eine Umbuchung auf einen späteren Termin. Verschobene Termine des letzten Lock-Down werden zeitnah mit den Teilnehmern abgesprochen und nachgeholt.

Fallzahlen

Dashboard mit täglich aktualisierten Fallzahlen nach Bundesland und Landkreis

Hygienekonzept

  • Das Gebäude darf nur mit Mund-Nase-Schutz betreten werden.
  • Im Treppenhaus dürfen sich maximal zwei Personen gleichzeitig aufhalten.
  • Im Seminarraum ist eine maximale Anzahl von fünf Personen zulässig.
  • Im Praxisraum ist eine maximale Anzahl von drei Personen zulässig.
  • Im Eingangsbereich- und Zugangsbereich sind kontaktlose Desinfektionsstationen eingerichtet.
  • In den Waschräumen steht ebenfalls antiseptische Seife und Desinfektionsmittel zur Verfügung.
  • Während der Sitzungen bzw. Seminare wird der Abstand von 1,5 m eingehalten. Das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes ist somit nicht zwingend erforderlich.
  • Sitzplätze werden fest zugewiesen und dürfen nicht getauscht werden.
  • Während der Pausenzeit ist der Verzehr von Mahlzeiten nur am Sitzplatz gestattet.
  • Bei Nutzung der Waschräume, Teeküche bzw. Pausenraumes ist der Mund-Nase-Schutz zu tragen. Es darf sich jeweils nur eine Person gleichzeitig in den genannten Räumlichkeiten aufhalten.
  • Alle 30 Minuten erfolgt Stoßlüften.
  • Alle Kontaktflächen werden nach jedem Klienten gereinigt und desinfiziert.
  • Durch die vorherige Online-Registrierung ist die gesonderte Erfassung von Kontaktdaten bei Seminaren nicht erforderlich.
  • Bei Einzelsitzungen werden die Kontaktdaten vertraglich erfasst und gespeichert.
  • Die Einahltung der allgemeinen Hygiene- und Verhaltensregeln während der Pandemie ist verpflichtend.
  • Die Teilnahme bei Krankheitssymptomen ist untersagt.
  • Die Teilnahme an Einzelsitzungen oder Seminaren erfolgt auf eigenes Risiko.

Stand: 14. März 2021