5|5 Schamanische Heilerausbildung Äther

Heilerausbildung Äther

Im fünften Teil der schamanischen Heilerausbildung geht es um das Element Äther und seine Bedeutung in der schamanischen Heilarbeit. Äther steht für die feinstoffliche Ebene und die Verbindung zwischen Himmel und Erde. In der schamanischen Heilarbeit spielt das Element Äther eine wichtige Rolle, da es eine Verbindung zum höheren Bewusstsein und zu den spirituellen Ebenen herstellt.

Als Teil der Nachbetreuung der Heilerausbildung schauen wir gemeinsam in der Vorbereitung auf die Aufgabenstellung und finden einen passenden Weg für dich. Wir geben Tips und schauen von außen auf die Situation und helfen dir selber zu erkennen was für eine erfolgreiche Heilung nötig ist.

Nach Absprache kann auch eine gemeinsame Behandlung in unseren Räumen erfolgen. Deine Eigenarbeit steht dabei immer im Vordergrund und wir helfen unterstützend an den den nötigen Stellen.

Im Rahmen der Ausbildung lernst du verschiedene Techniken und Methoden kennen, um dich mit dem Element Äther zu verbinden und diese Verbindung für die Heilung von Körper, Geist und Seele zu nutzen. Schamanisches Coaching und One-on-One-Training helfen dir dabei, dein Wissen und deine Fähigkeiten in der Praxis anzuwenden und dich weiterzuentwickeln.

Das One-on-One-Training in deiner eigenen Praxis bietet dir die Möglichkeit, deine Fähigkeiten zu vertiefen und dich auf deine individuellen Bedürfnisse als Schamanischer Heiler oder Heilerin zu konzentrieren. Du lernst, wie du deine Fähigkeiten in der schamanischen Heilarbeit gezielt einsetzt, um deine Klienten zu unterstützen und ihre Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Zusätzlich bieten wir in regelmäßigen Abständen den Workshoptag Blue Sage Saturday an. Ein gemeinsamer Workshoptag für alle Absolventen der Heilerausbildung zur gemeinsamen Arbeit und Vertiefung.

So können Fragen beantwortet und Erfahrungen ausgetauscht werden, um sicherzustellen, dass die Teilnehmer ihr Wissen und ihre Fähigkeiten kontinuierlich verbessern und verfeinern können. Die Arbeit mit dem Äther-Element erfordert ein hohes Maß an Sensibilität und Bewusstsein, daher ist eine kontinuierliche Vertiefung und Weiterentwicklung der eigenen Fähigkeiten von großer Bedeutung.

Element Äther

Das Element Äther, auch als das fünfte Element bezeichnet, spielt eine wichtige Rolle in der schamanischen Heilarbeit. Äther steht für das Unsichtbare und Transzendente und kann als eine Art Verbindung zwischen den anderen Elementen und den verschiedenen Ebenen der Realität betrachtet werden. In der schamanischen Heilarbeit wird Äther genutzt, um Zugang zu höheren Bewusstseinsebenen zu erhalten und um tieferliegende Blockaden und Muster aufzulösen.

Schamanisches Coaching und hands-on-Training in der eigenen Praxis sind wichtige Aspekte der schamanischen Heilarbeit im Äther-Element. Durch direkte Erfahrung und praktische Übungen können die Teilnehmer lernen, wie sie Äther-Energie nutzen, um sich mit ihren Klienten zu verbinden und Blockaden auf energetischer Ebene zu lösen. Ein Schwerpunkt liegt hierbei auf dem individuellen Coaching und Training, um sicherzustellen, dass jeder Teilnehmer die notwendigen Fähigkeiten und Techniken erlernt und anwenden kann.

Voraussetzungen für die Teilnahme

Teilnahme Schamanische Heilerausbildung Luft. Bitte beachte, dass die Arbeit an schweren Energien und die Durchführung von Energiearbeit sowohl physisch als auch emotional belastend sein kann.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die Energiearbeit eine Ergänzung und keine Alternative zur ärztlichen Medizin ist. Die Arbeit an schweren Energien sollte nur von erfahrenen Praktikern durchgeführt werden, die über die notwendigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen, um die richtige Behandlung durchzuführen. Wir übernehmen keine Verantwortung für Schäden oder negative Auswirkungen, die durch unsachgemäße Anwendung von Energiearbeit entstehen können.